Tag des Einbruchschutzes am 28. Oktober 2012!

Tag des Einbruchschutzes am 28. Oktober 2012!

„Eine Stunde für mehr Sicherheit“ – unter diesem Motto startet am Tag der Zeitumstellung eine breit angelegte Informationskampagne der Polizei zum Thema „Einbruchschutz“ unter der Schirmherrschaft von Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich.

Mit dieser Kampagne soll die Bevölkerung noch stärker für eine wirksame Einbruchprävention sensibilisiert werden. Hauptanlaufstelle ist die neue Internetseite www.k-einbruch.de .

Der Sicherheitsfachhandel als Partner der Aktion

Auch Sie können sich aktiv an dieser Kampagne beteiligen! Fortlaufend wird es auf der Webseite www.k-einbruch.de/download diverse Vorlagen geben, die Sie für ihre eigenen Aktivitäten nutzen können (z.B. Plakat-, Postkarten- und Anzeigenvorlagen sowie Internetbanner).

Ab dem 14. September 2012 können Sie zudem bei den (Kriminal-) Polizeilichen Beratungsstellen und den Landeskriminalämtern Plakate und Aufkleber anfordern oder vor Ort abholen.

Als Hersteller unterstützen wir die Kampagne auf vielfältige Art und Weise.

Polizei Beratung



Tag des Einbruchschutzes am 28. Oktober 2012!

Tag des Einbruchschutzes am 28. Oktober 2012!

„Eine Stunde für mehr Sicherheit“ – unter diesem Motto startet am Tag der Zeitumstellung eine breit angelegte Informationskampagne der Polizei zum Thema „Einbruchschutz“ unter der Schirmherrschaft von Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich.

Mit dieser Kampagne soll die Bevölkerung noch stärker für eine wirksame Einbruchprävention sensibilisiert werden. Hauptanlaufstelle ist die neue Internetseite www.k-einbruch.de .

Der Sicherheitsfachhandel als Partner der Aktion

Auch Sie können sich aktiv an dieser Kampagne beteiligen! Fortlaufend wird es auf der Webseite www.k-einbruch.de/download diverse Vorlagen geben, die Sie für ihre eigenen Aktivitäten nutzen können (z.B. Plakat-, Postkarten- und Anzeigenvorlagen sowie Internetbanner).

Ab dem 14. September 2012 können Sie zudem bei den (Kriminal-) Polizeilichen Beratungsstellen und den Landeskriminalämtern Plakate und Aufkleber anfordern oder vor Ort abholen.

Als Hersteller unterstützen wir die Kampagne auf vielfältige Art und Weise.

Polizei Beratung



Tag des Einbruchschutzes am 28. Oktober 2012!

Tag des Einbruchschutzes am 28. Oktober 2012!

„Eine Stunde für mehr Sicherheit“ – unter diesem Motto startet am Tag der Zeitumstellung eine breit angelegte Informationskampagne der Polizei zum Thema „Einbruchschutz“ unter der Schirmherrschaft von Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich.

Mit dieser Kampagne soll die Bevölkerung noch stärker für eine wirksame Einbruchprävention sensibilisiert werden. Hauptanlaufstelle ist die neue Internetseite www.k-einbruch.de .

Der Sicherheitsfachhandel als Partner der Aktion

Auch Sie können sich aktiv an dieser Kampagne beteiligen! Fortlaufend wird es auf der Webseite www.k-einbruch.de/download diverse Vorlagen geben, die Sie für ihre eigenen Aktivitäten nutzen können (z.B. Plakat-, Postkarten- und Anzeigenvorlagen sowie Internetbanner).

Ab dem 14. September 2012 können Sie zudem bei den (Kriminal-) Polizeilichen Beratungsstellen und den Landeskriminalämtern Plakate und Aufkleber anfordern oder vor Ort abholen.

Als Hersteller unterstützen wir die Kampagne auf vielfältige Art und Weise.

Polizei Beratung



Immer noch aktuell: Die Schlagschlüssel-Methode

Immer noch aktuell: Die Schlagschlüssel-Methode

Der Schlagschlüssel öffnen fast jede Tür!
In der letzten Zeit werden immer häufiger, die so genannten Schlagschlüssel, im Handel angeboten.
Jedermann kann diese Werkzeuge, ohne einen Nachweis, frei erwerben, denn der Kauf und Besitz dieser Werkzeuge ist hier derzeit völlig legal.
Diese speziellen Schlüssel ermöglichen eine zerstörungsfreie Öffnung vieler gängiger Schließzylinder.
Die Öffnung erfolgt dabei relativ geräuschlos, schnell und ohne jegliche Beschädigung. Bei einer Öffnung mit dem Schlagschlüssel werden keine Spuren zu hinterlassen.
Es wird meistens nach einem Einbruchschaden auch zu massiven Schwierigkeiten, bei der Schadensregulierung kommen. Türe, Schloß und Schließzylinder bleiben ja vollkommen unversehrt, ein Einbruch ist für den Versicherer erstmal nicht ersichtlich.

Die Methode.
Der Schlagschlüssel wird zuerst einfach in den Zylinder eingeführt, genau so, wie ein normaler passender Schlüssel auch.
Anschließend  wird mit einem geeigneten Gegenstand (Schraubendreher, leichter  Kunststoffhammer, Holzklötzchen) hinten auf den Schlüssel geklopft. Wenn man mit etwas Gefühl und zum richtigen Zeitpunkt den Schlüssel dreht, ist der Zylinder offen.
Das Ganze erfordert natürlich ein bischen Übung für das richtige Timing und auch etwas Feingefühl.
Nach einer gewissen Trainingszeit und Einarbeitungsphase, stellt sich der Erfolg jedoch recht schnell ein und das Öffnen von einfachen Zylindern stellt, auch für einen Laien, kein größeres Problem mehr dar.

Die Technik.
Der Schlagschlüssel ist im Prinzip nichts anderes, als ein einfacher, handelsüblicher Schlüsselrohling, versehen mit den passenden Einschnitten.
Das besondere dabei: Die Positionen dieser Einschnitte entsprechen nicht exakt dem Originalschlüssel. Sie sind zwar im richtigen Abstand, zueinander, jedoch insgesamt um 1-2 mm zum Anschlag hin versetzt, angeordnet. Die Flanken des Schlagschlüssels befinden sich also kurz vor den Zuhaltungsstiften.
Wird der Schlüssel ganz bis zum Anschlag in den Zylinder eingeführt, so kommt er von alleine auch wieder 1-2 mm aus dem Zylinder heraus. Alle Einschnitte sind identisch und weisen stets die maximale Tiefe aus.
Beim Klopfen auf den Schlüssel, werden sämtliche Zuhaltungsstifte blitzartig beschleunigt und für den Bruchteil einer Sekunde, sind die Ober- und Unterstifte im Zylinder getrennt (Billardkugel-Effekt). Der Zylinderkern (Rotor) ist in diesem Moment frei drehbar. Manchmal muß man dabei auch mehrfach klopfen, um den Zylinder zu entsperren.

Lösungen.
Das alles ist ja nicht wirklich neu, denn das Prinzip beruht auf der altbekannten Picking-Methode. Wirklich neu dabei ist lediglich, das diese Schlagschlüssel nun von Jedermann über das Internet erworben werden können.
Einige Hersteller von Schließzylindern haben das Problem erkannt und bieten auch schon länger entsprechend geschützte Sicherheitszylinder im Fachhandel an.
Wenn Sie jetzt etwas unsicher sind, ob der Schließzylinder, der sich im Augenblick in Ihrer Türe befindet, ebenso leicht zu öffnen lässt, dann fragen Sie uns doch einfach.
Wir sind die Spezialisten für Schließtechnik und geben Ihnen gerne die gewünschte Information, natürlich völlig unverbindlich und kostenlos.
Infotelefon: 0171-6506156



Der Alptraum eines jeden Einbrechers

Der Alptraum eines jeden Einbrechers

Der Horror schlechthin: Ein Einbrecher in den eigenen vier Wänden. Die Lösung: Ein perfektes Schloss. Aber das ist einfacher gesagt als gefunden. Gibt es das 100 Prozent einbruchssichere Schloss überhaupt? “Abenteuer Leben” gibt Antworten!

Abenteuer Leben



Schlagschlüssel-Methode

Schlagschlüssel-Methode