Segeberg soll sicher sein

Segeberg soll sicher sein

BadSegeberg

Infoveranstaltung Einbruchschutz
6. November . 12-17 Uhr
Segeberger Marktplatz

Beratung am verkaufsoffenen Sonntag:
Einbruchschutz für Ihr Zuhause mitnehmen

Oft schätzt man Gefahr und Konsequenzen eines Einbruchs falsch ein.
Wir informieren Sie über Mythen und Vorurteile, Täter-Arbeitsweisen, Schwachstellen an Häusern und Wohnungen und die Folgen eines Einbruchs.

Wirksamer Einbruchschutz ist eine Kombination aus richtigem Verhalten und geprüfter Sicherheitstechnik
Von Fenstersicherungen über Alarmanlagen bis hin zu guter Nachbarschaft -ganz unterschiedliche Faktoren tragen zum optimalen Einbruchschutz bei.

Nutzen Sie die umfassende Infoveranstaltung –
Ihre Sicherheitsexperten freuen sich auf Sie.

Sicherheitsexperten beraten Sie live vor Ort:

Polizeidirektion Bad Segeberg
-Sensibilisierung für umsichtiges Verhalten
-Tatgelegenheiten reduzieren
-Aufmerksamkeit schärfen
-Notruf 110 richtig nutzen

Freiwillige Feuerwehr
-Rauchwarnmelder und Brandgefahren im Haushalt

Weißer Ring
-Vorbeugung / Opferhilfe
-Taschendieben keine Chance

Die Continentale
-Versicherungsschutz für Haus und Wohnung

BM-Land Sicherheitssysteme GmbH
-Alarmanlagen
-Videoüberwachung
-Mechanischer Einbruchschutz für Türen und Fenster
-Schließanlagen / Schließtechnik
-Tresore
-Panikräume
und vieles mehr.

Land Segeberg

und weitere Unternehmen aus der Region …



Pressebericht von den Vorträgen zum Thema Einbruchschutz in Bad Segeberg

Pressebericht von den Vorträgen zum Thema Einbruchschutz in Bad Segeberg
Info-Verantstaltung - Segeberg-001



25.09.2013 -Vortrag zum Thema Einbruchschutz im Bürgersaal in Bad Segeberg

25.09.2013 -Vortrag zum Thema Einbruchschutz im Bürgersaal in Bad Segeberg

– Eine Informationsveranstaltung der Polizeidirektion im Bad Segeberger Rathaus, Beginn ab 19.00h

Themenschwerpunkte sind speziell die drastisch angestiegenen Einbruchsdelikte.

Neben verschiedenen Referenten von der Polizei und anderen Sicherheits-Fachfirmen, steht Ihnen für Ihre Fragen zur Gebäudesicherung von der Firma BM-Land Sicherheitssysteme GmbH, Bad-Segeberg auch der  Sicherheits-Fachberater und Handwerksmeister Herr Christopher Saxon  zur Verfügung.

Ein Presseartikel dazu aus der Segeberger Zeitung
Logo3D

 

 



Prävention: Baulich-technische Sicherung
Freitag, 23. November 2012, 13:47
Abgelegt unter: -News & Infos- | Tags: , , ,

Prävention: Baulich-technische Sicherung

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock.
Dabei machen den Opfern die Verletzung der Privatsphäre, das verlorengegangene Sicherheitsgefühl
oder auch schwer wiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu
schaffen als der rein materielle Schaden.

Dass man sich davor schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei: Über ein drittel der Einbrüche bleiben
im Versuch stecken, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Einrichtungen. Aber auch durch richtiges
Verhalten und durch aufmerksame Nachbarn werden Einbrüche verhindert.

Wie man sich vor einem Einbruch wirksam schützen kann, zeigt die Polizei unter dem Titel „Sicher wohnen – Einbruchschutz“
auch im Internet unter www.Polizei-Beratung.de

Rund um ein „interaktives Musterhaus“ werden alle Tipps und Hinweise zur Sicherheit und zum Einbruchschutz von Türen, Fenstern,
Rollläden, Garagen und Grundstücken per Mausklick aufgezeigt. Dort finden sich alle Tricks und Kniffe – von „A“ wie „Alarmanlage“ bis „Z“ wie „Zusatzschlösser“.

Auch in der Broschüre „Ungebetene Gäste – Sicher wohnen – Einbruchschutz“, dem Themenfaltblatt
„Tipps für mehr Sicherheit: Schlagen Sie Alarm – Alarmanlagen“ und der CD-ROM „Sicher wohnen“ finden
Sie geeignete Informationen, die die ersten „Wissenslücken“ schließen können.

Medienpaket “Sicher wohnen” bei polizei-beratung.de

Weitergehende Informationen sowie gegebenenfalls eine kostenlose und unverbindliche Beratung vor Ort erhalten Sie von den (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstellen, über die Sie auch das Medienpaket „Einbruchschutz“ beziehen können.

Die Zahl der Einbrüche im Gewerbebereich ist mehr als doppelt so hoch wie im Privatbereich. Wegen der unterschiedlichsten Gewerbe (vom Kiosk bis zum Juwelier) sollte hierzu stets der kostenlose Beratungsservice einer (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstelle in Anspruch genommen werden.

Grundsätzlich stehen auch hier sinnvoll aufeinander abgestimmte mechanische Sicherungen an erster Stelle, Einbruchmeldeanlagen bieten nur zusätzlichen Schutz.

Mehr Informationen hierzu finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Das Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) ist ein von den Ländern und dem Bund gemeinsam getragenes Programm, das die Bevölkerung, Multiplikatoren, Medien und andere Präventionsträger über Erscheinungsformen der Kriminalität und Möglichkeiten zu deren Verhinderung aufklärt.

Weitere Informationen zum Thema Einbruchschutz finden Sie unter “Nicht bei mir – Initiative für aktiven Einbruchschutz”

Quellennachweis: www.polizei-hessen.de

Anmerkung:
Die beiden Broschüren “Sicher wohnen” und”Nicht bei mir” liegen natürlich auch in unserem Ladengeschäft kostenlos für Sie aus.
Hier können Sie auch weitergehendes Informationsmaterial kostenlos erhalten.



Mittwoch 24.10.2012 ab 19:30h / Rathaus Bad Segeberg

Mittwoch 24.10.2012 ab 19:30h / Rathaus Bad Segeberg

Informationsveranstaltung am 24.Oktober 2012 im Bad Segeberger Rathaus

Bad Segeberg.
Alle fünf Minuten geschieht irgendwo in Deutschland ein Einbruch.
Und die dunkle Jahreszeit -quasi die Hochsaison für Täter – beginnt gerade erst.

“Die frühe Abenddämmerung zwischen Oktober und März bietet 
Wohnungseinbrechernn ahezu ideale Bedingungen”, sagt Polizei-
Oberkommisar Stefan Scholz von der Polizeidirektion Segeberg.

Zwischen 16 und 21 Uhr fänden ungebetene Besucher mit der einsetzenden Dunkelheit gute Deckung und könnten bereits von außen sehr gut erkennen, ob jemand zu Hause ist.

Am Mittwoch, 24 Oktober, bietet die Polizeidirektion ab 19.30 Uhr im
Bürgersaal des Rathauses (Lübecker Strasse 9) eine Informationsveranstaltung
speziell zum Thema Schutz vor Einbruch an.
Unterstützt wird der Präventionsexperte der Polizei dabei von Fachleuten der
Firma Mebo Sicherheitstechnik und der Firma BM-Land Sicherheitssysteme GmbH.
Der Eintritt ist frei.

Gerade auch die typischen vorweihnachtlichen Konsumverhaltensweisen, etwa
längere Abwesenheit der Wohnungsinhaber und Aufbewahrung von Weihnachtsge-
schenken im Wohnraum, stellen laut Scholz Faktoren dar, die die Zahl der
registrierten Fälle Jahr für Jahr aufs Neue hochschnellen lassen.

Alarmierend sei auch der Anstieg der Wohnungseinbruchsdiebstähle in
Schleswig-Holstein: “Im ersten Quartal 2012 gegenüber demselben Zeitraum im
Vorjahr um annähernd 30 Prozent.”

Auch im Kreis Segeberg sei im September im Vergleich zum Monat August bereits
eine spürbare Steigerung zu verzeichnen. Gerade einmal elf Sekunden dauere
es im Schnitt, bis ein geübter Einbrecher ein Fenster oder die Terrassentür
aufgehebelt hat und in die Wohnung eingedrungen ist.

“Schnell sind dann Wertsachen wie Handy und Laptop sowie Bargeld gefunden
und der Einbrecher ist über alle Berge”, sagt der Polizist.

Die materiellen Schäden würden in der Regel durch die Versicherung ersetzt.
Aber der ideelle Wert, der beispielsweise an dem vererbten Schmuckstück der
Großmutter hänge – den ersetze niemand.

“Denken Sie auch an den möglichen psychischen Schaden”, rät Scholz.
Es war jemand in Ihrer Wohnung, Ihrer Privatsphäre. Sie wissen nicht wer,
wie sah er aus, wo kam er her, wo waren seine Hände überall?”

Das Sicherheitsgefühl in den eigenen vier Wänden gehe nach solchen Taten oft
unwiederbringlich verloren. “Dieser psychologische Aspekt ist nicht zu unterschätzen.”

Während des Info-Abends im Rathaus soll es aber nicht nur um das Thema Einbruch
und Schutz davor gehen. Auch die Vorbeugung vor Bränden – gerade auch in der
Adventszeit und an weihnachten immer wieder aktuell – soll zur Sprache kommen.

Quelle: thb / Segeberger Zeitung vom 17.10.2012



Flyer eingetroffen: “Sicheres Hessen – Einbrechern einen Riegel vorschieben!”

Flyer eingetroffen:  “Sicheres Hessen – Einbrechern einen Riegel vorschieben!”

Die neuen Infoflyer der Polizei Hessen liegen ab sofort in unserem Ladengeschäft in Rödermark kostenlos für Sie aus.
Mehr Infos hier



Kampagne “Sicheres Hessen – Einbrechern einen Riegel vorschieben!”

Kampagne “Sicheres Hessen – Einbrechern einen Riegel vorschieben!”

Soeben ist hessenweit die neue Kampagne, rechtzeitig vor der urlaubs- und Reisezeit, gestartet worden.

Alle vier Minuten wird in Deutschland eingebrochen – in Hessen alle 48 Minuten!

„Jedes Einbruchsopfer ist ein Opfer zu viel“, so Innenminister Boris Rhein bei der heutigen Vorstellung der Präventionskampagne „Sicheres Hessen – Einbrechern einen Riegel vorschieben“ an der Polizeiakademie Hessen in Wiesbaden.

Ab heute…             weiterlesen:
Polizei Hessen



Sicher wohnen – Einbruchschutz

Sicher wohnen – Einbruchschutz

Hier finden Sie informative Links der kriminalpolizeilichen Beratungsstellen rund um das Thema Sicherheit:

Einbruchschutz -die Polizei gibt Tips und Ratschläge: Polizei Beratung

Wie kann ich mein Haus sichern? Hier finden Sie ein Interaktives Haus

Wo finde ich ein Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle in meiner Nähe?

Weitergehende Informationen: polizeiliche Kriminalprävention